26. April 2017

GEHÖRSCHUTZ

Was wir als Lärm empfinden ist nicht nur von der Lautstärke abhängig, sondern auch davon, wie wir Lärm beurteilen. Laute Musik, die uns gut gefällt, würden wir subjektiv kaum als Lärm bezeichnen. Dagegen kann ein eher leises Geräusch, wie ein tropfender Wasserhahn, uns mit der Zeit zermürben.

Ob uns Lärm stresst, hängt also auch von sehr individuellen Voraussetzungen ab: Die positive Einstellung zu einem Geräusch (z.B. Musik) kann Stress-Reaktionen abmildern.

Allerdings nicht die schädliche Wirkung auf das Innenohr! Hörschäden sind irreparabel! Es gibt viele Methoden sich vor Lärm zu schützen.

Einfache universelle Gehörschutzstöpsel haben im hohen Frequenzbereich eine größere Dämmwirkung als im tiefen Frequenzbereich, sind aber meist vom Tragegefühl nicht so angenehm.

Individueller Gehörschutz ist maßgefertigt, zeichnet sich durch einen perfekten Sitz und ein angenehmes Tragegefühl aus und ist für unterschiedliche Anwendungsbereiche geeignet.

Beispielsweise für Industrie und Handwerk, Motorsport, Musik und Disco, Jagd und Schützen. Der Gehörschutz kann aus weichem oder hartem Material gefertigt werden und besitzt wechselbare Filterelemente. Dadurch kann er besonders individuell auf die Lärmsituation angepasst werden.

Bildquelle: AUDIA AKUSTIK GMBH

 

Ein individuell gefertigter Schlafschutz dämmt Geräusche für einen erholsamen Schlaf. Dieser Gehörschutz ist aus besonders weichem Material gefertigt und sitzt angenehm im Gehörgang.

Bildquelle: AUDIA AKUSTIK GMBH

Der individuell gefertigte Schwimm- und Wasserschutz ist aus weichem und schwimmfähigem Material gefertigt und schütz vor eindringendem Wasser bzw. Spritzwasser.

Bildquelle: AUDIA AKUSTIK GMBH